Team MVZ Ärzte am Niederrhein

Risikorechner PROCAM Test

Die von diesem Dienst bereitgestellten Informationen dürfen nicht als Ersatz für ärztlichen Rat und ärztliche Therapie interpretiert oder genutzt werden. Mit der Anwendung ist nicht beabsichtigt, medizinische Diagnosen und / oder Behandlungen zu ersetzen oder hierfür eine Basis darzustellen. Die Anwendung ist ihrer Zweckbestimmung nach kein Medizinprodukt. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Folgen, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer oder Dritte die eingegebenen oder generierten Daten und Informationen verwenden. Die PROCAM-Tests berechnen das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall in den nächsten zehn Jahren. Die PROCAM-Tests sind nicht anwendbar für Personen, die bereits klinische Symptome von Gefäßerkrankungen oder in der Vergangenheit einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben. Bei Personen unter 35 Jahren ist das Herzinfarkt-/Schlaganfallrisiko in den nächsten 10 Jahren in der Regel sehr gering. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass ein ungesunder Lebensstil (z.B. Rauchen) oder bereits nachweisbare andere Risikofaktoren (z.B. hohes LDL-Cholesterin, hoher Blutdruck) mit zunehmendem Alter das Gefäßrisiko deutlich erhöhen können. Personen über 65 Jahren haben allein aufgrund des Alters häufig ein erhöhtes Herzinfarkt-/Schlaganfallrisiko. Auch ein niedriges geschätztes Risiko sollte nicht als Garantie dafür aufgefasst werden, dass die betreffende Person geschützt ist, einen Herzinfarkt und/oder Schlaganfall zu erleiden. Ein gesunder Lebensstil, wie z.B. Nichtrauchen, angemessene körperliche Bewegung, gesunde Ernährung und Vermeidung von Übergewicht sind die Eckpfeiler jedweder Vorsorge. Eine Therapie bestehender Risikofaktoren sollte immer und unter ärztlicher Beratung erwogen werden.